SV Plate e.V.
...man gönnt sich ja sonst nichts!

Liebe Mitglieder und Freunde des SV Plate e. V.,

inzwischen findet unser Vereinsleben seit mehr als einem Jahr unter Pandemiebedingungen statt, was uns alle traurig und unzufrieden macht. Sportliches Vereinsleben basiert eben auf gemeinschaftlicher Betätigung, auf Freude am Wettstreit, gegenseitigem Kräftemessen, auf sozialem Miteinander und direktem Kontakt mit vielen Personen. Gerade das ist während einer Pandemie nicht oder nur unzureichend möglich. Auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen musste der SV Plate den Spiel- und Trainingsbetrieb immer wieder in allen Sparten anpassen. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde, dem Kreissportbund und dem Landesfußballverband wurden Hygienekonzepte für die einzelnen Sparten entwickelt, so dass die Sportplätze und die Sporthalle eingeschränkt genutzt wurden und ein Mindestmaß an Training stattfinden konnte. An dieser Stelle bedankt sich der Vorstand bei allen, die sich hierfür tatkräftig eingebracht und dies erfolgreich umgesetzt haben. Dank auch an alle Sportler*innen, die diese Maßnahmen diszipliniert einhielten und somit dazu beitrugen, dass aus diesen sportlichen Aktivitäten keine Corona-Fälle hervorgingen.

Zurzeit befinden wir uns im dritten Lockdown und ein konkreter Termin für den regulären Betrieb ist leider noch nicht in Sicht. Gerade für unsere Kinder und Jugendlichen ist diese Situation besonders schwierig, da z. B. für Sieben- bis Zehnjährige ein Jahr eine Ewigkeit bedeutet und der sportliche Ausgleich mit Gleichaltrigen fehlt und schmerzlich vermisst wird. Diese Erfahrungen teilen wahrscheinlich viele Eltern unserer kleinen Sportler*innen. Aber auch allen anderen Aktiven fehlen die regelmäßigen Trainingseinheiten und das soziale Umfeld im Verein.

Auch wenn im Moment kein regulärer Sportbetrieb möglich ist, laufen die Arbeiten im „Hintergrund“ weiter. So wird z. B. an der Entwicklung der Sportstätten gearbeitet. Derzeit laufen die Planungen für den Neubau eines Kleinspielfeldes Am Preister Acker, um dem stetigen Zuwachs im Fußball-Nachwuchsbereich und damit verbunden dem erhöhten Trainingszeitenbedarf gerecht werden zu können. Wir erhielten hierfür positive Signale von der Gemeinde, um Fördermittel vom Landessportbund einwerben zu können. Wenn alles nach Plan gelingt, kann der neue Platz im Jahr 2022 fertiggestellt werden. Wir werden hierfür als Verein Eigenmittel aufbringen müssen und wollen auch Eigenleistungen zum Projekt ausführen.

Wir werden viel Hilfe benötigen, sind uns aber gewiss, dass wir auf unsere engagierten Vereinsmitglieder zählen können.

An dieser Stelle möchte sich die Vereinsführung bei allen Mitgliedern für Ihre Zugehörigkeit und Ausdauer bedanken. Es macht uns stolz, dass der Zuspruch zum Verein groß ist und motiviert zum Durchstehen für eine tolle Zeit nach Corona.

Wir wünschen allen frohe und erholsame Ostern und bleibt gesund.

Der Vorstand des SV Plate e. V.