SV Plate e.V.
...man gönnt sich ja sonst nichts!

Mit dem Schwung des Last Minute Heimsieg gegen den FCM 2 reiste der SV Plate am Wochenende zum Ostufer nach Leezen, Coach Rüdiger Vokuhl hatte seine Mannen fast vollzählig für sein Aufgebot zur Verfügung und stellte als Minimalaufgabe mindestens ein Remis als Ziel auf.

Derbys haben ja bekanntermassen ihr eigenes Gesicht und die Anfangsviertelstunde liess mit jeweils einer Chance für beide Teams noch nicht erahnen wohin es geht. Die Gäste aus Plate waren dann aber doch mehr und mehr druckvoller unterwegs und Janek Birkhof bringt nach schöner Vorarbeit über die rechte Seite den Ball auf Martin Autrum, der verwandelt nach 28 Minuten aus Nahdistanz zum 0:1. Ab hier lief beim Gastgeber nicht mehr viel, sichtlich verunsichert fanden die Zuspiele nur schwer ihren Weg in die Spitze und auch der Kampf war an diesem Tag nicht die Stärke der Spielvereinigung. Plate hatte bis zur Halbzeit dann das Spiel fest in der Hand und liess auch noch einige gute Chancen grosszügig ungenutzt. Mit dem Wiederanpfiff der Partie erwischten die Kicker vom Ostufer einen denkbar ungünstigen Start das Derby noch zu richten, Michele Daleske bricht steil über die rechte Aussenbahn in den Strafraum ein und verwandelt sehenswert zum 0:2. Keeper Woelk in diesem Fall ohne Abwehrchance, versucht noch einmal Alles um seine Vorderleute zu pushen, leider ohne Fortune, es lief nichts zusammen. Die Derbyentscheidung brachte dann das 0:3 in der 74. Minute, Markus Ludorf kommt tief aus der eigenen Hälfte, hat auf Grund von Abseitstellungen seiner Mitspieler kein Abspielmöglichkeit, geht weiter steil und sieht dann den gut postierten Janek Birkhof, der die Entscheidung herbeiführt. Nun wogte das Geschehen noch einmal in den Plater Strafraum, Cambs Leezen mobilisierte noch mal Alles, aber Kapitän Schultz hatte die Null ausgegeben und seine Nebenleute hielten diese. Nach 90 Minuten Dauerregen auf tiefem schweren Geläuf,  eine sehr starke Vorstellung lobte der Plater Trainer seine Jungs und verabschiedet sie  mit einer Woche Pause bis zum 29.03 zum Freitagsspiel gegen Anker Wismar 2.