Nach der geschafften Landesklassenmeisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga West, begann am Dienstag nach einigen Feiern und 4 Wochen Sommerpause, die Vorbereitung auf die neue Saison. 

Aufgehört in der 1. Männermannschaft haben die beiden Oldies Jens Grunert und Marcel Götting (Alte Herren), wobei Ersterer noch am Trainingsbetrieb teilnehmen wird. 

Zudem verlässt Michael Heuser (Ziel unbekannt) die Mannschaft. Ansonsten konnte der SVP seine Aufstiegsmannschaft komplett zusammenhalten.

Aus der eigenen Jugend wird der 17 jährige flexible offensive Mittelfeldspieler Max Vincent Brügmann in die 1. Herrenmannschaft aufrücken. 

Außerdem wird der talentierte 16 jährige Kapitän der B – Jugend, Mika Palm, die Vorbereitung mit absolvieren und soll schon mal in den Männerbereich reinschnuppern.

Als Neuzugänge kann man eigentlich auch Michael Diwiwi und Marcus Randow bezeichnen.

Diwiwi hatte nach fast zweijähriger Verletzungspause in den letzten Partien der Rückrunde bereits einige Spielanteile erhalten, will aber nun nach einer vernünftigen Vorbereitung wieder zu alter Stärke finden.

Der quirlige Randow, der im Laufe der Rückrunde von der „Zweiten“ hochrückte, zeigte bereits dass er eine Verstärkung für die Mannschaft ist.

Er fiel dann aber leider nach kurzer Zeit mit einer Zehenverletzung den Rest der Rückrunde aus und nun hoffen wir, dass er wieder voll angreifen kann.

Somit geht der SV Plate mit einem Kader von 20 Mann in die Landesligasaison.

 

Max Vincent Brügmann                                                                                                                      Michael Diwiwi

Marcus Randow                                                                                                                                 Mika Palm 

 

 

Die 1. Herrenmannschaft bestreitet in Vorbereitung auf die kommende Landesligasaison folgende Testspiele:

Sa, 23.07.16 | 14:00    SV Plate : PSV Wismar

Sa, 30.07.16 | 14:00    SV Plate : SV Dassow 24

Do, 04.08.16 | 19:30    SV Plate : Schweriner SC

Sa, 06.08.16 | 14:00    SV Plate : MSV Pampow

 

 

Am vergangenen Sonntag siegte der SVP zum Saisonabschluss beim Plauer FC mit 0:4 (0:1).

Der Bus war gechartert, die „Schnauzer“ aller Spieler bestens hergerichtet:-), die Getränke für die Rückfahrt eingeladen und somit konnte die letzte Fahrt mit 60 – 65 Leuten an Bord zum letzten Saisonspiel in Plau am See starten. Der Eine oder Andere Spieler konnte aufgrund verschiedener Gegebenheiten (Sperre, Verletzung, Krankheit, Arbeit) nicht auflaufen, trotzdem wollte der SVP nach der Heimpleite gegen Lübtheen sich mit einem Sieg aus der Landesklasse verabschieden. Vor der Partie erhielt man vom Plauer Kapitän Rindt noch einen Blumenstrauß und eine Flasche Sekt zum Aufstieg überreicht. Vielen Dank nochmal für die Anerkennung! Dann ging es los. Der Gastgeber kam gut in die Partie und traute sich was zu. Der SVP in den ersten 20 Minuten noch etwas unsortiert und so hatte der PFC durch Heiden zwei gute Möglichkeiten (Pfostenkracher und Konter). Mit der Zeit fing sich der SVP aber und war im Spiel angekommen. In Minute 36 konnte man dann aus dem Nichts in Führung gehen. Ein Seidel – Freistoß aus dem Halbfeld flog über Freund und Feind hinweg, Silbernagel irritierte den Plauer Keeper und plötzlich war der Ball im Tor. Mit einer knappen Führung ging man nach einer ausgeglichenen 1.Halbzeit in die Kabine. In der Pause schwor man sich nochmal ein, ne Schippe draufzulegen und diese Partie über die Bühne zu bringen. Danach kam der SVP motivierter aus der Kabine und es gab in Halbzeit zwei nochmal Vollgasfußball. Von nun an spielerisch und läuferisch klar überlegen gab es in Minute 50 nach Foul an Silbernagel Elfmeter, den Autrum vergab. Er ließ sich davon aber nicht beirren und luchste nur 3 Minuten später einem Plauer Verteidiger den Ball ab und vollstreckte eiskalt zur 0:2 Führung. Und man machte weiter und erspielte sich Chance um Chance, von denen Siering (62.) mit einen 20m Kracher und Autrum (72.) mit einem Lupfer zwei verwerten konnten. In der 82.Minute gab dann Capitano Schultz sein Comeback nach langer Verletzungspause, welches beinahe noch mit einem Tor veredelt wurde. Es blieb dann aber beim 0:4 und man holte mit diesem Erfolg seinen 20. Saisonsieg! 

Plate spielte mit:
G.Brinkmann – Kreuzmann (82.Grunert), J.Brinkmann, Korwand, Stürzenbecher, Siering 1, Svenßon, Silbernagel, Diwiwi (60.Daleske), Seidel 1, Autrum 2(82.Schultz) 

Alle an Bord (ob Mannschaft, Spielerfrauen oder Fans) waren nach dem Spiel dann in bester Laune und somit kannte die Stimmung bei der Rückfahrt keine Grenzen mehr. Der Zwischenstopp beim erkrankten P. Wiechmann in Crivitz am Krankenhaus wurde zur Meisterfeier beim Erzrivalen genutzt. Lautstark lenkte man die Aufmerksamkeit auf den Meister und Aufsteiger. Die Fotostopps wollten kein Ende nehmen und endeten erst auf dem Vereinsgelände, wo der Abend entsprechend beim EM – Spiel Deutschland gegen Ukraine ausklang.

Die Mannschaft bedankt sich nochmal beim Verein und beim Sponsor, dem Autohaus Wilk & Kaczmarek, für den bereitgestellten Bus, der uns diese geile Saisonabschlussfahrt damit ermöglichte!

Nur der SVP!!!

 

 

Am Sonntag den 22.05.16 gewann der SVP das Prestigeduell gegen den Tabellendritten vom MSV Pampow II mit 1:3 (0:1).

Der SVP musste an diesem schwül warmen Sonntag auf seine gesperrten Stammkräfte Ludorf und Stürzenbecher verzichten, außerdem saß Schütt angeschlagen auf der Bank. Somit wurde die Mannschaft von G.Brinkmann, dem Dritten in der Kapitänsreihe, auf das Feld geführt, was zum Debüt eine Kiste Bier zur Folge hatte;-). Die Gäste kamen gut in die Partie und gingen bereits in der 6.Minute in Führung. Siering schickte Autrum Linksaußen auf die Reise, der sich bis zur Grundlinie durchsetzte und Teßmann die gute Flanke am langen Pfosten zur Führung einnicken konnte. Zwei weitere Möglichkeiten von Autrum und Silbernagel verfehlten das Tor. Mit der Zeit übernahm jedoch der MSV das Zepter, ohne sich aber die ganz großen Chancen herauszuspielen. Der SVP mit zu schnellen Ballverlusten und zu wenig Laufbereitschaft. Quasi mit dem Pausenpfiff dann doch noch eine Riesenmöglichkeit für Pampow, doch Torwart G.Brinkmann blieb im 1 gegen 1 mit dem MSV – Youngster L.Niemann Sieger. Zur 2.Halbzeit kam Torwart Heuser für G.Brinkmann und konnte gegen seinen Ex – Club nochmal ran. Die Kapitänsbinde übernahm nun Svenßon, was eine weitere Kiste Bier bedeutet:-). Die Piratenreserve versuchte nun weiterhin das Spiel zu machen und der SVP lauerte auf schnelle Gegenstöße. In Minute 57 konnte sich der starke Silbernagel auf der linken Seite durchsetzen und im Nachschuss auf 0:2 erhöhen. Pampow gab sich aber nicht auf und erarbeitete sich einige Möglichkeiten. Zweimal rettete für den SVP der Pfosten und einen Kopfball konnte Heuser von der Linie kratzen. Doch die anschließende Ecke verwertete Kapitän A.Niemann per Kopf zum Anschlusstreffer (71.Minute). Der MSV warf nun nochmal alles nach vorne aber der SVP verteidigte mit Mann und Maus die Führung. In der 90.Minute war Autrum nach Pass von Daleske auf der rechten Seite frei durch und tunnelte per Außenriss Pampow Keeper Kuhlmann zum 1:3 Endstand. Mit diesem Sieg knackte der SVP die 60 Punkte Marke und ist nun seit 14 Punktspielen ohne Niederlage!

Fazit: Pampow hatte in diesem fairen Duell die bessere Spielanlage, doch Plate nutzte seine Chancen gnadenlos. Die Partie gewann nicht die eher bessere sondern die effektivere Mannschaft.

Plate spielte mit:
G.Brinkmann (46.Heuser) – Grunert, J.Brinkmann, Korwand, Silbernagel 1, Svenßon, Siering, Kreuzmann, Wiechmann (62.Daleske), Autrum 1, Teßmann 1 (62.Seidel)

Am vergangenen Wochenende hatte der SVP spielfrei, da die Endspiele in den Landespokalen ausgetragen wurden. Hier unterlag man am Ostersamstag bekanntlich dem Mecklenburger SV im Halbfinale knapp mit 1:0. Den Landklassenpokal West gewann jedoch der TSV Graal – Müritz gegen die Plater Bezwinger klar mit 4:1.

Am kommenden Samstag, den 04.06.16, steht das letzte Heimspiel in dieser vorerst letzten Landesklassesaison an. Man empfängt um 15 Uhr den wiedererstarkten Lübtheener SV Concordia. Weitere Infos zum letzten Heimspiel werden rechtzeitig folgen!!

Nur der SVP!!!