Am vergangenen Sonntag siegte der SVP zum Saisonabschluss beim Plauer FC mit 0:4 (0:1).

Der Bus war gechartert, die „Schnauzer“ aller Spieler bestens hergerichtet:-), die Getränke für die Rückfahrt eingeladen und somit konnte die letzte Fahrt mit 60 – 65 Leuten an Bord zum letzten Saisonspiel in Plau am See starten. Der Eine oder Andere Spieler konnte aufgrund verschiedener Gegebenheiten (Sperre, Verletzung, Krankheit, Arbeit) nicht auflaufen, trotzdem wollte der SVP nach der Heimpleite gegen Lübtheen sich mit einem Sieg aus der Landesklasse verabschieden. Vor der Partie erhielt man vom Plauer Kapitän Rindt noch einen Blumenstrauß und eine Flasche Sekt zum Aufstieg überreicht. Vielen Dank nochmal für die Anerkennung! Dann ging es los. Der Gastgeber kam gut in die Partie und traute sich was zu. Der SVP in den ersten 20 Minuten noch etwas unsortiert und so hatte der PFC durch Heiden zwei gute Möglichkeiten (Pfostenkracher und Konter). Mit der Zeit fing sich der SVP aber und war im Spiel angekommen. In Minute 36 konnte man dann aus dem Nichts in Führung gehen. Ein Seidel – Freistoß aus dem Halbfeld flog über Freund und Feind hinweg, Silbernagel irritierte den Plauer Keeper und plötzlich war der Ball im Tor. Mit einer knappen Führung ging man nach einer ausgeglichenen 1.Halbzeit in die Kabine. In der Pause schwor man sich nochmal ein, ne Schippe draufzulegen und diese Partie über die Bühne zu bringen. Danach kam der SVP motivierter aus der Kabine und es gab in Halbzeit zwei nochmal Vollgasfußball. Von nun an spielerisch und läuferisch klar überlegen gab es in Minute 50 nach Foul an Silbernagel Elfmeter, den Autrum vergab. Er ließ sich davon aber nicht beirren und luchste nur 3 Minuten später einem Plauer Verteidiger den Ball ab und vollstreckte eiskalt zur 0:2 Führung. Und man machte weiter und erspielte sich Chance um Chance, von denen Siering (62.) mit einen 20m Kracher und Autrum (72.) mit einem Lupfer zwei verwerten konnten. In der 82.Minute gab dann Capitano Schultz sein Comeback nach langer Verletzungspause, welches beinahe noch mit einem Tor veredelt wurde. Es blieb dann aber beim 0:4 und man holte mit diesem Erfolg seinen 20. Saisonsieg! 

Plate spielte mit:
G.Brinkmann – Kreuzmann (82.Grunert), J.Brinkmann, Korwand, Stürzenbecher, Siering 1, Svenßon, Silbernagel, Diwiwi (60.Daleske), Seidel 1, Autrum 2(82.Schultz) 

Alle an Bord (ob Mannschaft, Spielerfrauen oder Fans) waren nach dem Spiel dann in bester Laune und somit kannte die Stimmung bei der Rückfahrt keine Grenzen mehr. Der Zwischenstopp beim erkrankten P. Wiechmann in Crivitz am Krankenhaus wurde zur Meisterfeier beim Erzrivalen genutzt. Lautstark lenkte man die Aufmerksamkeit auf den Meister und Aufsteiger. Die Fotostopps wollten kein Ende nehmen und endeten erst auf dem Vereinsgelände, wo der Abend entsprechend beim EM – Spiel Deutschland gegen Ukraine ausklang.

Die Mannschaft bedankt sich nochmal beim Verein und beim Sponsor, dem Autohaus Wilk & Kaczmarek, für den bereitgestellten Bus, der uns diese geile Saisonabschlussfahrt damit ermöglichte!

Nur der SVP!!!