Einladung zur Jahresmitgliederversammlung des Sportvereins Plate e.V.

Der Vorstand des Sportvereins Plate e.V. lädt alle Mitglieder zur Jahresmitgliederversammlung

am Dienstag, dem 15.11.2016 um 19.00 Uhr in den Störkrug Plate, Kaminzimmer ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
  2. Bekanntgabe der Tagesordnung und der Beschlussfähigkeit
  3. Abstimmung über die Tagesordnung
  4. Jahresbericht durch den Vorsitzenden
  5. Berichte der Spartenleiter
  6. Kassenbericht durch den Schatzmeister
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Diskussion zum Rechenschafts- und Kassenbericht
  9. Entlastung des Vorstandes und des Schatzmeisters
  10. Schlusswort

Um eine rege Teilnahme wird gebeten.

Der Vorstand des

Sportvereins Plate e.V.

 

 

Der Kartenvorverkauf für das Pokalspiel am 08.10.2016 findet zu folgenden Zeiten statt: 

 

24.09.2016 von 13:00 bis 15:30 Uhr auf dem Rasenplatz in Plate 

26.09.2016 von 17:00 - 19:00 Uhr in der Geschäftsstelle des SV Plate, Preister Acker 11, 19086 Plate 

28.09.2016 von 17:00 - 19:00 Uhr in der Geschäftsstelle des SV Plate, Preister Acker 11, 19086 Plate 

04.10.2016 von 17:00 - 19:00 Uhr in der Geschäftsstelle des SV Plate, Preister Acker 11, 19086 Plate 

06.10.2016 von 17:00 - 19:00 Uhr in der Geschäftsstelle des SV Plate, Preister Acker 11, 19086 Plate 

 

Weiterhin werden ab dem 26.09.2016  Karten in den Geschäften vom TeamSport Corner Schwerin (Wallstraße 65, 19053 Schwerin)

und Parchim (Schuhmarkt 3, 19370 Parchim) zu erwerben sein. 

 

 

Die erste Runde im MV Pokal bescherte den Platern einen Verbandsligisten, den Hagenower SV. Die beiden Kontrahenten jeweils mit einem Sieg in Ihren jeweiligen Spielklassen gestartet, waren also gefordert. Bei guten äußeren Bedingungen, der Platz vom Betreuerteam bestens hergerichtet, pfiff Schieri Heidemann die Partie an. Da die Verletztenliste auch in dieser Woche nicht kleiner wurde, gab es für 3 Spieler aus der 2. Mannschfaft die Chance sich zu beweisen. Trainer Vokuhl bewies Mut und beorderte alle in die Startelf. Die Gäste aus Hagenow erwischten den besseren Start und Marco Schwabe markierte nach 9 Minuten das 0:1. Plate öffnete das Spiel nun etwas patzte aber nach 17 Minuten noch einmal und Robert Dietrich war zur Stelle. Bis hierhin konnte man meinen das wird ein standesgemäßer Sieg der Hagenower. Die Hausherren steckten aber nicht auf und kämpften sich zurück ins Spiel, kurz vor dem Halbzeitpfiff verfehlte ein schöner Freistoss nur knapp das Tor. Kapitän Schultz führte sein Team noch einmal vollmotiviert in die 2. Hälfte und Plate wirkte etwas frischer. Die 3 Neulinge fügten sich erstaunlich gut in das Spiel ein und folgerichtig mehrten sich die Chancen beim Gastgeber, so einfach wollte man es den Hagnowern doch nicht machen. Diese lauerten natürlich auf Konter und taten Ihrerseits zu wenig. Es gab den Anschlusstreffer durch Martin Autrum nach 74 Minuten, hochverdient und war es eben noch Ergebniskosmetik, so netzte Erik Kämpf nur 3 Minuten später aus 14 Metern ein. Jubel beim Plater Anhang, die Partie war wieder offen und am kippen. Der Gast sichtlich geschockt hatte fand nur schleppend den Weg zum Plater Tor und die grossen Chancen blieben für sie aus. Dafür war es dem Landesligisten dann vorbehalten und Richard Korwand überwand den Hagenower Keeper mit einem satten Schuss aus dem Srafraum. 10 Minuten blieben den Hagenower. Das Spiel nun vor der Entscheidung, 2 mal Ampelkarte gegen Plate ,hier ging es um Alles !!!!. Der SVP spielte aber clever mit nur 9 Mann die Zeit runter und durfte anschliessend mit breiter Brust das Spielfeld verlassen , das Los mit dem SV Plate liegt im Topf der 2. Runde im MV- Pokal. Glückwunsch, und allen verletzten Spielern gute Besserung .Danke auch an die 3 KÄMPFER aus dem Pool der 2. Mannschaft .

Der SVP holt seine ersten Landesligapunkte und gewinnt insgesamt verdient beim TSV Empor Zarrentin mit 0:1 (0:0). Das späte Tor des Tages (87.Minute) erzielte Ersatzkeeper Patrick Wiechmann der als Feldspieler aushelfen musste!

 

Nur der SVP!!!

Am vergangenen Wochenende verlor der SVP sein erstes Landesligaspiel nach 5 Jahren Abstinenz beim SV Dassow mit 2:0 (0:0).

Verzichten musste man auf den noch aus der Aufstiegssaison gesperrten Ludorf, zudem fielen J.Brinkmann, Seidel, Schütt und Randow verletzt aus. Trotzdem hatte man eine schlagkräftige Truppe beim Vorjahresfünften beisammen.

In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit hatte der Gastgeber zwar etwas mehr Ballbesitz, doch die klaren Chancen besaß eindeutig der SVP. Diwiwi, Korwand und Autrum scheiterten aussichtsreich am starken Dassower Keeper Reiche. In der zweiten Hälfte konnte der SVP nicht mehr an die ordentliche Leistung von Durchgang eins anknüpfen. Man ließ dem SV Dassow jetzt zu viele Räume und war bei eigenem Ballbesitz zu mutlos. In der 57. Minute ging der Gastgeber mit seiner ersten großen Chance in Führung. Ein Sonntagsschuss von Burmeister schlug im linken oberen Torwinkel ein. Nur 9 Minuten später ist der Dassower Kahle nach einem Pass in die Schnittstelle allein auf weiter flur und schießt frei vor G.Brinkmann zum 2:0 ein. Der SVP nun zwar bemüht nach vorne zu spielen, doch gelingen sollte nicht mehr viel. Ein Kopfball von Schultz und ein Distanzschuss von dem 17 jährigen Youngster Brügmann sollten die einzigen Torannäherungen in Halbzeit zwei bleiben. Somit geht man zum Saisonauftakt leer aus.

Fazit: Der SVP machte zwar kein schlechtes Spiel, doch eine Liga höher hat man gemerkt, dass nur eine gute Halbzeit nicht reicht um Punkte zu sammeln. Außerdem zeigte sich der etablierte Gastgeber bei seinen wenigen Möglichkeiten gnadenlos effektiv.